Werbung im SZHR: Mediadaten · KleinanzeigenRund um Ihre Zustellung · Kontakt · Impressum
  30.05.2015 - 18:17 Uhr
OLDENBURG/gsl/lur.  Peter Maffay, der Mann steht für gute und ehrliche Musik, aber ebenso für sein großes soziales Engagement. Das wussten auch Emrah Gevin und Sonya Karaca vom „Sign for...

weiterlesen...

 
Landkreis Ammerland:
Ein dreister Nistkastenknacker
Jeddeloh I. Was sich zur Zeit in Jeddeloh I ereignet, das ist für Naturfreunde fast schon unglaublich. Ein Nesträuber der besonderen Art macht zur Zeit die Nistkästen unsicher – und das nicht nur...

weiterlesen...

 
Oldenburg. Die Ausgangslage hat sich faktisch kaum verändert. Dennoch taugt der ebenso überraschende, wie hoch verdiente 1:0-Sieg des VfB Oldenburg über die U23 von Werder Bremen zum Mutmacher für den...

weiterlesen...

 
   
Share |

 Oldenburger machen Frühjahrsputz

Von Lutz Rector


In den vergangenen Jahren wurde immer kräftig Hand angelegt, wenn es darum ging, Oldenburg nach der Schneeschmelze einmal ordentlich aufzuräumen. Foto: AWB
Oldenburg. Am kommenden Samstag ist es wieder soweit: Oldenburg räumt auf – und das bereits zum 14.Mal. „Schon diese Zahl zeigt, dass es sich um eine sehr erfolgreiche und nachhaltige Aktion handelt“, sagt Oldenburgs Erste Stadträtin Silke Meyn. Aktuell haben sich 25 Schulen mit rund 2.400 Schülern sowie 35 Gruppen mit zusammen mehr als 570 Teilnehmern angemeldet. Das sind zwar insgesamt ein paar weniger als im vergangenen Jahr, aber bis zum großen Frühjahrsputz am 9. März ist noch etwas Zeit.
„Die Erfahrung aus der Vergangenheit zeigt, dass sich viele Teilnehmer erst in den letzten Tagen anmelden“, weiß Andreas Wylenzek vom Abfallwirtschaftsbetrieb (AWB). Das Rückgrat der Aktion bilden seit jeher die Bürgervereine. „Die haben auch schon aufgeräumt, bevor es diese offizielle Gemeinschaftsaktion gab“, sagt AWB-Betriebsleiter Arno Traut. „Das läuft alles reibungslos, geräuschlos und absolut hervorragend.Aber natürlich sind auch alle anderen Vereine dazu aufgerufen, sich bei ‚Oldenburg räumt auf‘ zu beteiligen!“ Er gehe davon aus, dass es auch 2013 wieder eher mehr als weniger Teilnehmer geben werden.
Silke Meyn sei von der Resonanz immer wieder ganz begeistert. „Es ist doch toll, dass so viele Oldenburger bereit sind, den Unrat von anderen wegzuräumen. Das zeigt, wie groß das Interesse an einem sauberen Stadtbild ist.“ Inhaltlich habe sich ‚Oldenburg räumt auf‘ seit der Premiere nicht verändert. „Aber die Aktion ist gehaltvoller geworden“, sagt die Erste Stadträtin und spielt damit auf die Kooperation mit der LzO an. Die spendet zum dritten Mal in Folge zehn Cent für jedes gesammelte Kilo Müll, und dieses Geld wird anschließend einem guten Zweck zugeführt, genaugenommen zwei guten Zwecken. „Wir haben uns in diesem Jahr für Wildwasser und den Weißen Ring entschieden“, verrät Gabriele Mesch aus dem Stabsbereich des LzO-Vorstandes. 2011 konnten zwei Einrichtungen mit jeweils 700 Euro bedacht werden, im vergangenen Jaher waren es bereits jeweils 1.000 Euro. „Ich hoffe, dass sich dieser Trend fortsetzt“, sagt Christian Köhler, Leiter Privatkundengeschäft der LzO-Regionaldirektion Oldenburg. Es sei eine sehr schöne Verbindung, ehrenamtlich bei einer solchen Aufräum-Aktion mitzumachen und damit gleichzeitig  bedürftige Einrichtungen zu unterstützen.
Das sieht Silke Meyn ganz ähnlich. Das finanzielle Engagement der LzO biete einen zusätzlichen Anreiz,am kommenden Samstag dabei zu sein. „Damit tun die Teilnehmer eben nicht allein etwas für die Umwelt, sondern sie helfen auch Menschen!“ Passend dazu lautet das diesjährige Motto dann auch „Umwelt schützen, Menschen unterstützen.
Während die Schulen bereits am Freitag, 8. März, aufräumen, findet die „öffentliche“ Aktion traditionsgemäß am Samstag statt. Um 13 Uhr beginnt auf dem  AWB-Betriebsgelände an der Wehdestraße dann die Abschlussveranstaltung mit einem kostenlosen Imbiss und einer großen Verlosungsaktion, für die viele Firmen und Institutionen tolle Preise zur Verfügung gestellt haben.
Weitere Infos und Anmeldungen unter 0441/235-2000 und unter  www.oldenburg-raeumt-auf.de.


Artikel vom 21.02.2012




Leserbrief zu diesem Artikel schreiben
zurück zur Übersicht

E-PAPER


SonntagsZeitung

 Stadt Oldenburg vom 30.05.2015
 Ammerland vom 30.05.2015
 Landkreis Oldenburg vom 30.05.2015


Hunte Report:

 Ausgabe Oldenburg vom 27.05.2015
 Ausgabe Ammerland vom 27.05.2015


E-Paper Archiv

 E-Paper Archiv SonntagsZeitung
 E-Paper Archiv Hunte Report

SITEMAP


Startseite  
Stadt Oldenburg  
Landkreis Oldenburg  
Landkreis Ammerland  
Sport   » Fussball
» Handball
» Basketball
» Spielberichte
Veranstaltungen  
Media Daten
Kleinanzeigen
Kontakt  
Geschäftsführung  
Anzeigenabteilung  
Verwaltung  
Zustellung
Ansprechpartner  
Austrägerbewerbung  
Zustellreklamtionen  
E-Paper
Archiv  

Impressum  
AGB  

PARTNERVERLAGE

DasBLV   Sonntagsblatt Vechta   Wesermarsch am Sonntag
Wochenblatt Clopppenburg   Hunte Report   SonntagsReport

 

NWW Nordwest Wochenzeitungen GmbH & Co. KG · Elisabethstraße 5 · 26135 Oldenburg · Tel: 0441 / 9242 - 0 · Fax: 0441 / 9242 - 230 · info@szhr.de                  · Kontakt · Impressum