Werbung im SZHR: Mediadaten · KleinanzeigenRund um Ihre Zustellung · Kontakt · Impressum
  24.05.2016 - 09:49 Uhr
Stadt Oldenburg:
VWG mit neuem Rekord
Oldenburg. Mit einem neuen Fahrgastrekord hat die VWG das Geschäftsjahr 2015 abgeschlossen. Mit 18,16 Millionen Fahrgästen wurde diese Marke erstmals überschritten. Im Herbst soll die Umstellung der...

weiterlesen...

 
OLDENBURG. Mit einem Mal war es vorbei. Klemen Prepelic netzte zwar noch einen finalen Dreipunktewurf ein, doch sein Treffer zum 79:80 in Ulm änderte nichts mehr an den Fakten: Die EWE Baskets...

weiterlesen...

 
   
Share |

An Arbeitsmarkt heranführen


In der Fahrradwerkstatt des neuen Werkstattprojektes werden unter Anleitung unter anderen durch Projektleiter Wilhelm Albers (2.v.li.) Räder für Bedürftige wieder fahr- und verkehrstüchtig gemacht. Foto: Manns
Ganderkesee/ma. Die meisten der 25 Teilnehmer seien motiviert und wollten unter Beweis stellen, was sie leisten können, sagt Willi Albers, Leiter des neuen Werkstattprojektes, das die Ländliche Erwachsenenbildung (LEB) in Zusammenarbeit mit dem Jobcenter des Landkreises Oldenburg jetzt in Ganderkesee umgesetzt hat. Für viele Teilnehmer, ausschließlich Landzeitarbeitslose, die Arbeitslosengeld II beziehen, sei es auch wichtig, sich wieder an einen Tagesstruktur zu gewöhnen, ergänzt Sabine Behrens vom Jobcenter Wildeshausen. Sei doch das Ziel des neuen Werkstattprojektes, Langzeitarbeitslose wieder an den Arbeitsmarkt heranzuführen.
Das Werkstattangebot umfasst fünf Bereiche: Neben dem Arbeitsbereich Textil, in dem unter anderem Strickwaren entstehen, gibt es zudem den Bereich Fahrrad/Metall, Holz/Möbel, Gartenbau sowie Medien, wo unter anderem Kartenspiele entwickelt werden.
Sämtliche Dienstleistungen und Produkte, die im Werkstattprojekt entstehen, kommen hilfebedürftigen Menschen oder gemeinnützigen Einrichtungen zugute. Zum Beispiel wird die handgestrickte Babykleidung an Flüchtlingslager in die Türkei geschickt, Fahrräder werden Instand gesetzt und fahr- und verkehrstüchtig an Bedürftige, so an hiesige Flüchtlinge, weitergegeben.
Für das Projekt hat die LEB im Ganderkeseer Gewerbegebiet Westtangente eine Halle mit Außenbereich, auf dem Gemüse angebaut werden kann, angemietet. Täglich sechs Stunden sind die Teilnehmer, sechs Frauen und 19 Männer, die aus allen Teilen des Landkreises zur Arbeit nach Ganderkesee kommen, tätig. Sechs Monate werden sie im Werkstattprojekt in dieser „Arbeitsgelegenheiten mit Mehraufwandsentschädigung“ beschäftigt – mit der Option der Verlängerung. 30 bis 40 Prozent der Teilnehmer würden jedoch während der Beschäftigung in den Werkstattprojekten erfolgreich in Arbeit vermittelt, berichtet Sabine Behrens.
Gut 4.500 so genannnte „erwerbsfähige Leistungsberechtigte“, die eine „Grundsicherung für Arbeitsuchende (SGB II)“ beziehen, im Volksmund „Hartz IV“ genannt, leben derzeit im Landkreis Oldenburg. Neben dem jetzt initiierten Werkstattprojekt in Ganderkesee gibt es bereits seit rund sieben Jahren ein Werkstattprojekt in Sandkrug. Hier sortieren die Teilnehmer Alttextilien, die in Textilcontainern der Malteser gesammelt worden sind, und versenden sie unter anderem an Bedürftige in Weißrussland.

Artikel vom 21.02.2012




Leserbrief zu diesem Artikel schreiben
zurück zur Übersicht

E-PAPER


SonntagsZeitung

 Stadt Oldenburg vom 21.05.2016
 Ammerland vom 21.05.2016
 Landkreis Oldenburg vom 21.05.2016


Hunte Report:

 Ausgabe Oldenburg vom 18.05.2016
 Ausgabe Ammerland vom 18.05.2016


E-Paper Archiv

 E-Paper Archiv SonntagsZeitung
 E-Paper Archiv Hunte Report

RUND UM IHRE ZUSTELLUNG


Sind Sie zufrieden mit der Zustellung der Zeitung?

Wenn Sie Ihre Zeitung einmal nicht im Briefkasten haben sollten, dann können uns Sie hier Ihre Zustellreklamation mitteilen. Wir werden uns bemühen, rasch eine Lösung herbeizuführen, damit Sie schnell wieder mit uns zufrieden sind.

» Zustellreklamation senden

SITEMAP


Startseite  
Stadt Oldenburg  
Landkreis Oldenburg  
Landkreis Ammerland  
Sport   » Fussball
» Handball
» Basketball
» Spielberichte
Veranstaltungen  
Media Daten
Kleinanzeigen
Sonntagsgrüße  
Kontakt  
Geschäftsführung  
Anzeigenabteilung  
Verwaltung  
Zustellung
Ansprechpartner  
Austrägerbewerbung  
Zustellreklamtionen  
E-Paper
Archiv  

Impressum  
AGB  

PARTNERVERLAGE

DasBLV   Sonntagsblatt Vechta   Wesermarsch am Sonntag
Wochenblatt Clopppenburg   Hunte Report   SonntagsReport

 

NWW Nordwest Wochenzeitungen GmbH & Co. KG · Elisabethstraße 5 · 26135 Oldenburg · Tel: 0441 / 9242 - 0 · Fax: 0441 / 9242 - 230 · info@szhr.de                  · Kontakt · Impressum