Werbung im SZHR: Mediadaten · KleinanzeigenRund um Ihre Zustellung · Kontakt · Impressum
  01.07.2016 - 00:56 Uhr
Oldenburg (lrs). „Wo sind die Falter geblieben?“ und „Warum sehe ich so wenige Schmetterlinge?“ – Fragen wie diese erreichen den NABU Oldenburger Land derzeit häufig, in...

weiterlesen...

 
Landkreis Ammerland:
Musik als Brückenbauer
Rastede (lrs). Rund 100 Musikvereine mit gut 4.700 Musikern aus acht Nationen – die Internationalen Rasteder Musiktage stoßen in eine neue Dimension vor. Von Freitag an steht der Residenzort...

weiterlesen...

 
Oldenburg. „Maximal vier Stunden Schlaf“ habe Srdjan Klaric zuletzt am Tag bekommen; aus Sicht des Sportlichen Leiters der EWE Baskets Oldenburg haben sich die Mühen indes gelohnt: Der Kader des...

weiterlesen...

 
   
Share |

Einstieg ins Auslandsgeschäft

Von Lutz Rector


Stellten die Kooperation für die Promotiedagen vor (v.l.): Dr. Henning Müller (HWK), Klaus Wegling (Wirtschaftsförderung) und Felix Jahn (IHK).  Foto: Michael Stephan 
OLDENBURG. Zum neunten Mal wird die Wirtschaftsförderung der Stadt Oldenburg in diesem Jahr auf den Promotiedagen in Groningen vertreten sein. Trotzdem wird der diesjährige Messeauftritt am 3. und 4. November eine Premiere sein, denn erstmals gibt es einen gemeinsamen Stand mit Handwerkskammer Oldenburg (HWK) und der Oldenburgische Industrie- und Handelskammer (IHK).
Beide Kammern waren in der Vergangenheit schon häufiger mit eigenen Ständen vor Ort. Mit diesem „geschlossenen Auftritt der Oldenburger Wirtschaft“, wie es Klaus Wegling, Leiter der städtischen  Wirtschaftsförderung nennt, möchte man den Standort noch weiter in den Fokus der Messeteilnehmer und -besucher rücken. „Der Oldenburg Plein hat sich in der Vergangenheit schon sehr gut etabliert. Wir sind auf der Messe direkt neben den Kollegen aus Groningen aufgestellt. Durch die direkte Zusammenarbeit mit den Kammern und anderen Verbänden aber zeigen wir nun noch mehr Stärke.“
Als klassische „Business-to-Business-Messe“ geht es bei den Promotiedagen in erster Linie darum, neue und vor allem grenzüberschreitende Kontakte zu knüpfen. Deshalb sei die Netzwerkmesse die ideale Plattform, um Zugang zum niederländischen Markt zu finden, betont Wegling.
Hier sieht auch Felix Jahn, IHK-Geschäftsführer International und Verkehr, den zentralen Ansatzpunkt. „Die Niederlande sind der wichtigste Handelspartner Niedersachsens. Hiesige Unternehmen, die einen Einstieg ins Auslandsgeschäft suchen, sollten sich diese Chance nicht entgehen lassen und sich an der Messe beteiligen.“
Auch die HWK möchte möglichste viele ihrer Betriebe zur Teilnahme animieren. „Wir sind sozusagen der Brückenkopf für Unternehmen, wenn es um den Kontaktaufbau in die Niederlande geht“, erklärt Dr. Henning Müller, Geschäftsbereichsleiter Wirtschaftsförderung.
Rund 550 Aussteller nehmen im Schnitt an den Promotiedagen teil. Verbunden mit den 25 000 Besuchern bilden sie eine der größten Wirtschaftsmessen der Niederlande. Zuletzt hätten unter dem Dach der Wirtschaftsförderung 15 Oldenburger Unternehmen teilgenommen, weiß Giuseppina Giordano (Leiterin Standortmarketing). Geht es nach den drei Kooperationspartnern, sollten es in diesem Jahr deutlich mehr werden. Die Zusammenarbeit mit den Kammern mache schließlich deutlich, dass sich nicht nur Unternehmen aus der Stadt Oldenburg, sondern aus den gesamten Kammerbezirken beteiligen könnten, betont Felix Jahn.
Weitere Infos und Anmeldungen: Wirtschaftsförderung Stadt Oldenburg (britta.kern@stadt-oldenburg.de), HWK (hagedorn@hwk-oldenburg.de) und IHK (felix.jahn@oldenburg.ihk.de).

Artikel vom 24.02.2012




Leserbrief zu diesem Artikel schreiben
zurück zur Übersicht

E-PAPER


SonntagsZeitung

 Stadt Oldenburg vom 25.06.2016
 Ammerland vom 25.06.2016
 Landkreis Oldenburg vom 25.06.2016


Hunte Report:

 Ausgabe Oldenburg vom 29.06.2016
 Ausgabe Ammerland vom 29.06.2016


E-Paper Archiv

 E-Paper Archiv SonntagsZeitung
 E-Paper Archiv Hunte Report

RUND UM IHRE ZUSTELLUNG


Sind Sie zufrieden mit der Zustellung der Zeitung?

Wenn Sie Ihre Zeitung einmal nicht im Briefkasten haben sollten, dann können uns Sie hier Ihre Zustellreklamation mitteilen. Wir werden uns bemühen, rasch eine Lösung herbeizuführen, damit Sie schnell wieder mit uns zufrieden sind.

» Zustellreklamation senden

SITEMAP


Startseite  
Stadt Oldenburg  
Landkreis Oldenburg  
Landkreis Ammerland  
Sport   » Fussball
» Handball
» Basketball
» Spielberichte
Veranstaltungen  
Media Daten
Kleinanzeigen
Sonntagsgrüße  
Kontakt  
Geschäftsführung  
Anzeigenabteilung  
Verwaltung  
Zustellung
Ansprechpartner  
Austrägerbewerbung  
Zustellreklamtionen  
E-Paper
Archiv  

Impressum  
AGB  

PARTNERVERLAGE

DasBLV   Sonntagsblatt Vechta   Wesermarsch am Sonntag
Wochenblatt Clopppenburg   Hunte Report   SonntagsReport

 

NWW Nordwest Wochenzeitungen GmbH & Co. KG · Elisabethstraße 5 · 26135 Oldenburg · Tel: 0441 / 9242 - 0 · Fax: 0441 / 9242 - 230 · info@szhr.de                  · Kontakt · Impressum