Werbung im SZHR: Mediadaten · KleinanzeigenRund um Ihre Zustellung · Kontakt · Impressum
  20.12.2014 - 15:59 Uhr
Oldenburg (lur). Gut 400 Besucher kommen durchschnittlich zu den sonntäglichen Gottesdiensten in die Kreuzkirche. Das Interesse könnte am 4. Januar 2015 nochmals größer werden, denn dann ist das ZDF...

weiterlesen...

 
Landkreis Ammerland:
Kommt der Bürgerbus doch?
EDEWECHT/hun. Bürgerbusse sind hoch im Kurs im Ammerland, so scheint es. Nach Westerstede, Bad Zwischenahn und Rastede macht sich jetzt auch die Gemeinde Edewecht auf, einen Bürgerbus zu installieren....

weiterlesen...

 
OLDENBURG. In den vergangenen Jahren meinte es der Spielplan zu Weihnachten und dem Jahreswechsel gut mit den EWE Baskets. Doch in diesem Jahr ist statt Festtagsbraten und Gemütlichkeit voller Einsatz...

weiterlesen...

 
   
Share |

Streit um Spazierwege

von Lars Ruhsam


Iris Deichert (von links) und Jörg Harms vom Orstverein Südmoslesfehn übergaben Bürgermeisterin Martina Noske die gesammelten Unterschriften. Foto: Ruhsam

Wardenburg. Ein Spaziergang durch die freie Landschaft, wer möchte das nicht genießen? Die Bürger Südmoslesfehns sehen hier ein Problem auf sich zukommen. Eigentlich sieht der Landschaftsplan der Gemeinde Wardenburg vor, südlich des Ortes Spezierwege einzurichten – doch dagegen regte sich Widerstand seitens der Jägerschaft. Darauf wiederum haben nun die Bürger reagiert.

89 Unterschriften hatte der Hegering Wardenburg seinerzeit an Wardenburgs Bürgermeisterin Martina Noske übergeben. Die Jäger sprechen sich gegen die Einrichtung neuer Wanderwege aus, sie befürchten eine zusätzliche Beunruhigung für das Wild.

Die Bürger indes begrüßen die möglichen neuen Spazierwege und damit den Zugang zur freien Natur ausdrücklich. „Durch den Kütenkanal und die weitgehend geschlossene Wohnbebauung sind wir von der freien Landschaft praktisch abgeschnitten", sagt Werner Albrecht vom Ortsverein Südmoslesfehn. Der neue Landschaftsplan enthalte für das Dorf sehr wichtige Rad- und Wanderwege. Diese verbesserten die unbefriedigenden Zugangsmöglichkeiten. Mit einer Unterschriftenaktion haben die Bürger ihrem Protest gegen die Haltung der Jägerschaft nun Ausdruck verliehen. Eine Liste mit 537 Unterschriften, in der sich 431 Bürger aus Südmoslesfehn und 106 aus der näheren Umgebung „gegen den von der örtlichen Jägerschaft praktisch geforderten Ausschluss aus der freien Landschaft" wehren, übergaben Jörg Harms und Iris Deichert an die Bürgermeisterin.

Der Landschaftsplan befindet sich noch in der politischen Abstimmungsphase. „Das Planungsbüro sammelt derzeit die verschiedenen Stellungnahmen und wird diese anschließend auswerten", erklärt Martina Noske das weitere Prozedere. Danach kommt der Plan zur weiteren Beratung und finalen Abstimmung in die politischen Gremen der Gemeinde. Diesen müssen dann eine Entscheidung treffen, ob es Spazierwege geben soll oder nicht. Da derzeit noch Kartenmaterial aktualisiert werden muss, rechnet die Bürgermeisterin erst im der zweiten Jahreshälfte mit der erneuten Befassung mit dem Plan.

Auffällig am derzeitigen Disput ist indes ein Umstand: Bereits im Moorkonzept, das dem Landschaftsplan lediglich nachrichtlich beigefügt wurde, sind die Spazierwege in Südmoslesfehn enthalten – und dieses wurde seinerzeit einstimmig vom Gemeinderat beschlossen.


Artikel vom 21.02.2012




Leserbrief zu diesem Artikel schreiben
zurück zur Übersicht

E-PAPER


SonntagsZeitung

 Stadt Oldenburg vom 14.12.2014
 Ammerland vom 14.12.2014
 Landkreis Oldenburg vom 14.12.2014

 SZ am Wochenende vom 14.12.2014


HR-am-Mittwoch · HR-am-Wochenende:

 Ausgabe Oldenburg vom 17.12.2014
 Ausgabe Ammerland vom 17.12.2014


E-Paper Archiv

 E-Paper Archiv SonntagsZeitung
 E-Paper Archiv HR

SITEMAP


Startseite  
Stadt Oldenburg  
Landkreis Oldenburg  
Landkreis Ammerland  
Sport   » Fussball
» Handball
» Basketball
» Spielberichte
Veranstaltungen  
Media Daten
Kleinanzeigen
Kontakt  
Geschäftsführung  
Anzeigenabteilung  
Verwaltung  
Zustellung
Ansprechpartner  
Austrägerbewerbung  
Zustellreklamtionen  
E-Paper
Archiv  

Impressum  
AGB  

PARTNERVERLAGE

DasBLV   Sonntagsblatt Vechta   Wesermarsch am Sonntag
Wochenblatt Clopppenburg   Hunte Report   SonntagsReport

 

WP Werbe-Plus-Verlags GmbH & Co KG · Elisabethstraße 5 · 26135 Oldenburg · Tel: 0441 / 9242 - 0 · Fax: 0441 / 9242 - 230 · info@szhr.de                  · Kontakt · Impressum