Werbung im SZHR: Mediadaten · KleinanzeigenRund um Ihre Zustellung · Kontakt · Impressum
  02.08.2015 - 10:14 Uhr
OLDENBURG. „Vier Tage volles keramisches Programm“, verspricht Beate Anneken, künstlerische Leiterin der Werkschule, dem Publikum und spricht dabei von den 33. Internationalen Keramiktage Oldenburg....

weiterlesen...

 
Landkreis Ammerland:
Zugang zu Bildung herstellen
Westerstede. Mal die Schule schwänzen – wer hat das nicht mal getan. Nun bleibt ein einmaliges Fortbleiben vom Unterricht auch meist ohne Folgen für den weiteren Lebensweg. Dauerhafter...

weiterlesen...

 
Oldenburg. Den EWE Baskets steht offenbar der nächste Abgang bevor. Maurice Stuckey zieht es nach übereinstimmenden Zeitungsberichten zurück an seine alte Wirkungsstätte nach Würzburg. Seitens der...

weiterlesen...

 
   
Share |

Edewecht ist beim Zweiten klarer Aussenseiter

Edewecht (lur). Alles andere als besinnlich enden für den VfL Edewecht am heutigen Sonntag die Weihnachtsfeiertage. Um 17 Uhr müssen die Zweitliga-Handballer bei Eintracht Hildesheim antreten. Dass auch dem aktuellen Tabellzweiten beizukommen ist, bewies der VfL im Hinspiel, das nur knapp mit 31:34 verloren ging.
Nach der Niederlage beim bis dato punktgleichen TSV Altenholz (29:32) befinden sich die Ammerländer inzwischen auf dem 15. Tabellenplatz. Bis zum fünften Rang, der den Verbleib in der 2. Liga bedeuten würde, sind es aber „nur“ fünf Punkte Rückstand. Mit Hildesheim trifft der VfL allerdings auf einen Gegner, der ganz andere Ziele verfolgt, Punktgleich mit Tabellenführer GWD Minden liegt die Eintracht derzeit auf dem zweiten Platz, den Aufstieg weiterhin im Blick. Hinzu kommt die unglaubliche Heimstärke des Teams von Gerald Oberbeck. Neunmal trat man in in dieser Spielzeit in der Sparkassen-Arena an, neunmal verließ man die Platte als Sieger.
Dass Edewecht in der Lage ist, eine solche Serie zu brechen, zeigten viele Auftritte in der Fremde. Oft genug schnupperte der VfL an einem Auswärtssieg oder zumindest an einem Punkt, stand am Ende aber mit leeren Händen da. So war es zuletzt auch in Alterholz, wo es der Mannschaft von Arek Blacha nicht gelang, trotz eines furiosen Auftakts mit einer Vier-Tore-Führung (5:1), das eigene Spiel am Ende auch durchzubringen. 
Heute gibt es nun einen neuen Anlauf, ehe am 29. Dezember das nächste Heimspiel ansteht– dann gegen Tabellenführer Minden!


 

 

Artikel vom 18.02.2012




Leserbrief zu diesem Artikel schreiben
zurück zur Übersicht

E-PAPER


SonntagsZeitung

 Stadt Oldenburg vom 01.08.2015
 Ammerland vom 01.08.2015
 Landkreis Oldenburg vom 01.08.2015


Hunte Report:

 Ausgabe Oldenburg vom 29.07.2015
 Ausgabe Ammerland vom 29.07.2015


E-Paper Archiv

 E-Paper Archiv SonntagsZeitung
 E-Paper Archiv Hunte Report

SITEMAP


Startseite  
Stadt Oldenburg  
Landkreis Oldenburg  
Landkreis Ammerland  
Sport   » Fussball
» Handball
» Basketball
» Spielberichte
Veranstaltungen  
Media Daten
Kleinanzeigen
Sonntagsgrüße  
Kontakt  
Geschäftsführung  
Anzeigenabteilung  
Verwaltung  
Zustellung
Ansprechpartner  
Austrägerbewerbung  
Zustellreklamtionen  
E-Paper
Archiv  

Impressum  
AGB  

PARTNERVERLAGE

DasBLV   Sonntagsblatt Vechta   Wesermarsch am Sonntag
Wochenblatt Clopppenburg   Hunte Report   SonntagsReport

 

NWW Nordwest Wochenzeitungen GmbH & Co. KG · Elisabethstraße 5 · 26135 Oldenburg · Tel: 0441 / 9242 - 0 · Fax: 0441 / 9242 - 230 · info@szhr.de                  · Kontakt · Impressum