Werbung im SZHR: Mediadaten · KleinanzeigenRund um Ihre Zustellung · Kontakt · Impressum
  28.07.2014 - 08:12 Uhr
OLDENBURG. Der Schlossgarten feiert 2014 seinen 200. Geburtstag. Diesem Jubiläum sind viele Veranstaltungen und Veröffentlichungen gewidmet, in denen es nicht zuletzt um die Geschichte des...

weiterlesen...

 
Landkreis Ammerland:
Gerdshorst-Streit geht weiter
OFEN/hun. Der Gerdshorst in Ofen ist nicht nur ein Refugium für seltene Pflanzen – er hat auch das Zeug zu einem echten Politikum. Denn Andreas Lehmann lässt nicht locker und setzt alles daran,...

weiterlesen...

 
Oldenburg. Das war es nur noch eine offene Stelle. Gestern haben die EWE Baskets eine Personalie mit dem Stempel „perfekt“ versehen, die als solche bislang nur gerüchteweise gehandelt worden ist....

weiterlesen...

 
   
Share |

 Nach Derbysieg steht Bümmerstede vor Klassenerhalt


Der SV Ofenerdiek musste sich gestern die Punkte mit Schwarz Weiß teilen. Foto: hun
Ammerland/Oldenburg (gsl). Mit einem rauschenden Fest nach dem Spiel  hat sich der SSV Jeddeloh aus  der Landesliga verabschiedet. Sportlich wurden die Punkte mit Lohne geteilt. In der Bezirksliga hat Bümmerstde mit dem Auswärtssieg bei der VfL-Reserve einen Riesenschritt Richtung Klassenerhalt unternommen. Den hat eine Liga tiefer der VfL Bad Zwischenahn schon sicher. Die Kurortler nahmen einen Punkt aus Brake mit und durften feiern. Die Feierstimmung in Rastede geht munter weiter. Der Meister zeigte sich auch beim 7:3-Auswärtssieg in Westerstede gewohnt spielfreudig. Katerstimmung hingegen  beim TuS Wahnbek. Die 0:4-Niederlage gegen Kickers besiegelte endgültig den Abstieg. Am gestrigen Samstag teilten sich der SV Ofenerdiek und Schwarz Weiß die Punkte.

Landesliga
SSV Jeddeloh --- Union Lohne 1:1  Der Meister ließ sich auch im letzten Heimspiel nicht hängen. Vor 410 Zuschauern gab es gegen Union Lohne ein leistungsgerechtes Unentschieden. Michael Vögel hatte die Ammerländer in Führung  gebracht (67.), Foppe kurze Zeit später ausgeglichen (76.). Das interessierte aber wirklich nur am Rande. Bis spät in die Nacht feierten die Ammerländer. Bürgermeisterin Petra Lausch ließ es sich nicht nehmen, selbst das Freibier auszuschenken.
VfB Oldenburg U23 - BW Hollage 2:0 Nur 48 Stunden nach dem Arbeitssieg gegen den Absteiger aus Großefehn gab es das nächste Duell mit einem Abstiegskandidaten für den VfB. Wollen die Gäste aus Hollage die Liga halten, müssen jetzt die Punkte im letzten Spiel her. Der VfB präsentierte sich von der ersten Minute an in bester Spiellaune. Leider vergaßen die Blauen im ersten Abschnitt das Tore schießen. Nach Foul an Gruhle erzielte Sonnenberger die Führung per Strafstoß (65.). Nach traumhafter Vorarbeit von Ludwig, der die halbe Hollager Mannschaft vorführte, vollendete Erbek zum Endstand (70.). Aus einer homogenen Mannschaft ragte Löhmannsröben heraus. In seinem letzten Heimspiel für den VfB war der Mittelfeldakteur überall zu finden und brachte nicht nur Trainer Marco Büsing zum Schwärmen.

Bezirksliga
VfL OLdenburg II - BW Bümmerstede 2:3 Einen ganz wichtigen Auswärtssieg haben die Bümmersteder errungen. Elver sorgte für die frühe Gästeführung (5.). Reichel konnte ausgleichen und verhinderte so einen Hattrick von Elver. Dieser sorgte mit seinen beiden Treffern vor der Pause (33./40.) schon fast für eine Vorentscheidung. Der VfL stemmte sich zwar gegen die Niederlage, mehr als der Anschluss durch Giebert  (70.) war aber nicht drin. Gewinnt Wiefelstde gegen Eversten, gibt es in zwei Wochen ein Herzschlagfinale am Dwaschweg. Ansonsten können die Bümmersteder kräftig feiern.

Kreisliga
SV Ofenerdiek - Schwarz Weiß 2:2 Schiedlich friedlich trennte man sich in der Lagerstraße. Die erste Hälfte gehörte den Hausherren. Doch selbst beste Chancen wurden verpasst, nur Alexander Müller traf für den SVO (26.) per Strafstoß. Nach dem Pausentee entwickelte sich eine ausgeglichene Partie, und Oliver Kleinhans glich schnell für die Gäste aus (52.). Kurz vor Schluss zog Müller aus 45 Metern ab und versenkte den Ball im Winkel zum 2:1 (88.). „Das sah schon gewollt aus, wie Alex fast von der Mittellinie geschossen hat“, war nicht nur Co-Trainer Kai Lösekann begeistert. Die Freude über die Führung währte jedoch nur kurz. Keine 60 Sekunden später traf auch Kleinhans zum zweiten Mal und sorgte so für den verdienten Ausgleich.
Kickers Wahnbek - TuS Wahnbek 4:0  Bis zur Pause hielt der Gast gut mit. Praktisch mit dem Halbzeitpfiff erzielte Bollmann die Kickers Führung. Spätestens nach dem 2:0, per Strafstoß durch Torabian (69.) war die Messe gelesen. Dieser traf auch mit dem zweiten Strafstoß, und in der Nachspielzeit erzielte Dusbaba den Endstand. Für Meyer (Kickers) und Gütsch (TuS) war die Partie vorzeitig beendet. Nach einem Zusammenprall mit dem Kopf mussten beide zum Nähen ins Krankenhaus
FSV Westerstede - FC Rastede 3:7 Die Löwen zeigten sich weiterhin extrem torhungrig. Nach dem 7:3 Erfolg in der Kreisstadt haben die Rasteder bereits 108 Tore erzielt. Fröhlich brachte den FSV in Front (16.), Schwerdtfeger glich aus (17.). Die erneute Westersteder Führung durch Fredehorst (49.) konterte wiederum Schwerdtfeger (58./65.). Nach dem Doppelpack bestimmte der FCR das Geschehen. Spielvogel, Bruns, Kramer und El Qaraghuli schraubten das Ergebnis in die Höhe, Ramani erzielte den dritten Treffer für den FSV.
SV Brake II - VfL Bad Zwischenahn 1:1 Was für ein Jubel bei den VfL-ern. Der Aufsteiger hat sich mit dem 1:1 in der Wesermarsch die Klasse endgültig gesichert. Die Gastgeber waren in einem guten Spiel meist spielbestimmend, doch der VfL hielt lange ein 0:0. Als Dwehus die Braker Führung erzielte schien die Partie gelaufen, doch kurz vor Schluss gelang Grosser (89.) der vielumjubelte Ausgleich und dem Aufsteiger dadurch der Ligaverbleib. Brake hingegen muss nun auf Elsfleth hoffen um in 14 Tagen ein Endspiel gegen den GVO zu  bekommen.


Artikel vom 21.02.2012




Leserbrief zu diesem Artikel schreiben
zurück zur Übersicht

E-PAPER


27.07.2014

 Stadt Oldenburg
 Ammerland
 Landkreis Oldenburg

 SZ am Wochenende

 E-Paper Archiv



BEILAGEN


  • Azubi 2014 Ausgabe Ammerland
  • Azubi 2014 Ausgabe Landkreis
  • Azubi 2014 Ausgabe Oldenburg
  • Bauen+Wohnen+Garten Ausgabe Stadt
  • Bauen+Wohnen+Garten Ausgabe Landkreis
  • Bauen+Wohnen+Garten
  • EverstenLokal
  • Auto Mobil

 

 

 


 

SITEMAP


Startseite  
Stadt Oldenburg  
Landkreis Oldenburg  
Landkreis Ammerland  
Sport   » Fussball
» Handball
» Basketball
» Spielberichte
Veranstaltungen  
Media Daten
Kleinanzeigen
Kontakt  
Geschäftsführung  
Anzeigenabteilung  
Verwaltung  
Zustellung
Ansprechpartner  
Austrägerbewerbung  
Zustellreklamtionen  
E-Paper
Archiv  

Impressum  
AGB  

PARTNERVERLAGE

DasBLV   Sonntagsblatt Vechta   Wesermarsch am Sonntag
Wochenblatt Clopppenburg   Hunte Report   SonntagsReport

 

WP Werbe-Plus-Verlags GmbH & Co KG · Elisabethstraße 5 · 26135 Oldenburg · Tel: 0441 / 9242 - 0 · Fax: 0441 / 9242 - 230 · info@szhr.de                  · Kontakt · Impressum